Ein altes Sprichwort sagt : „In der Kürze liegt die Würze“.

Dass man sich nicht uneingeschränkt auf alte Sprichwörter beziehen sollte, beweist am besten das neue Buch von Erik Wischnewski in seiner 6. Auflage.

Es ist ganz gewiss nicht „kurz“ gehalten und dennoch „gewürzt“ mit mancherlei unverzichtbaren Zutaten, die das Lesen auch für Gourmets zu einem intellektuellen Gaumenschmaus macht.

Da wäre als erstes, wie im Titel schon vermerkt, die Kombination von Theorie und Praxis. Astronomische und physikalische Grundlagen und Naturgesetze werden, auch für Einsteiger, verständlich erklärt und komplettiert mit vielen praktischen Beobachtungs- und Dokumentationsmöglichkeiten, zum großen Teil auf eigenen Erfahrungen des Autors beruhend. So ist ein großer Teil des Buches der Astrofotografie gewidmet. Expansiv erklärt Wischnewski uns unser Sonnensystem, Aufbau und Entwicklung der Sterne und den extragalaktischen Kosmos. Genau so weist es auch „auf einen Blick“  die übersichtliche Gliederung aus, die gewissermaßen als Hors d’œuvre Appetit macht auf mehr. In diesem Buch findet sich jeder wieder, ob er sich jetzt als Einsteiger  in der Beobachtung üben oder ein Fernrohr anschaffen möchte oder als Halbprofi oder Profi  Messmethoden zur Auffindung und Klassifizierung neuer Himmelsobjekte vorgestellt bekommt. Für letztere gibt es eine Menge Formeln und Diagramme, die einen tiefen Einstieg in die Physik und Astrophysik erlauben und erfordern.

Jedes ordentliche Astronomiebuch bringt uns die Geheimnisse unseres Universums ein Stückchen näher, aber dieses tut es auf eine ganz besondere Weise, komplex und dennoch nachvollziebar. Im Untertitel wird das Werk als Kompendium und Nachschlagewerk bezeichnet, und so versteht es sich auch, trotz seines beträchtlichen Umfanges.

Das tolle Design, die reichliche farbige Bebilderung und die erläuternden Grafiken sind auf jeden Fall weitere Pluspunkte. Eine angenehme Schriftgröße und Form sowie kurze, einfach strukturierte Sätze erleichtern die Arbeit mit dem Buch.

Und dann gibt es natürlich für uns von der VHS – Sternwarte in Neumünster noch einen weiteren Grund, den Wischnewski zu „unserem“ Astronomiebuch werden zu lassen, i.e. die Mitbeteiligung unserer Sternwartenmitglieder an diesem großartigen Projekt. Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass die hervorragend praktikable Methode zur Einnordung  (Ausrichtung einer Montierung)  unseres Sternkiekerfreundes Jürgen Kahlhöfer Eingang in das Buch fand (s.S. 104ff) als Lüthen-Kahlhöfer-Methode und etliche Fotos unseres Sternwartenleiters Marco Ludwig zur Illustration verwendet wurden (Nachtleuchtende Wolken S.45, Polarlicht S.56 und Venustransit S.444).

Dr. Erik Wischnewski am „DINO“ der vhs-Sternwarte

Hobbyastronomen aus Neumünster erleben den Eingang ihrer Arbeit in ein so renommiertes und beachtenswertes Astronomiebuch, das motiviert nicht zuletzt für die Zukunft!

Und so kommt es halt, dass wir beim Erscheinen des Astronomie-Nachschlagewerkes im Juni 2013 mit einem Augenzwinkern sagen konnten : „Wir haben fertig…..“

Astronomie in Theorie und Praxis

Von Erik Wischnewski

6. Auflage

ISBN 978-3-00-040524-2,

Preis 79,95 Euro

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Autor (www.astronomie-buch.de)