Die vhs-Sternwarte Neumünster

Die vhs-Sternwarte ist eine Institution der Volkshochschule Neumünster und besteht bereits seit 1971. Seitdem finden hier professionelle Himmelsbeobachtungen, Volkshochschulkurse, Tagungen und viele andere Aktivitäten rund um das Thema Astronomie statt.

Die Mitglieder

Die vhs-Sternwarte wird durch die Astronomie AG der vhs, deren Mitglieder sich „Sternkieker“ nennen, ehrenamtlich betreut. In ihrer Freizeit kümmern sie sich um den Erhalt der wertvollen Instrumente, den Ausbau der Sternwarte und gestalten Führungen und Vorträge für Schulklassen und andere Besuchergruppen.

Workshop im Seminarraum der vhs-Sternwarte. Hier haben bis zu 25 Personen Platz,

 

Die Instrumente

Die vhs-Sternwarte nutzt für die Beobachtung verschiedenster Objekte am nächtlichen Sternenhimmel eine Vielzahl optischer Instrumente. So wurde lange Zeit unter der Sternwartenkuppel ein Spiegelteleskop mit 25cm Objektivdurchmesser und 150cm Brennweite eingesetzt. Seit 2011 befindet sich unter der Kuppel das ehemalige Hauptteleskop der Sternwarte Lübeck mit 48cm Objektivdurchmesser und 200cm Brennweite.

Für Feldbeobachtungen nutzen die Astronomen sogar ein Dobson-Spiegelteleskop mit 40cm Objektivdurchmesser und 200cm Brennweite.

Für Schulungszwecke stehen den Mitgliedern und auch den Kursteilnehmern der Volkshochschule diverse Kleingeräte zur Verfügung, die auch ausgeliehen werden können.

 

 

Unser Anliegen

Wir möchten die Faszination an der Astronomie an die Menschen in und um Neumünster weitergeben. Astronomie ist nicht nur eine spezielle Naturwissenschaft, sondern umfasst ein vielfältiges Gebiet, das die Physik, Chemie, Mathematik aber auch die Geschichte, Philosophie und für einige Menschen sogar die Religion berührt. Es ist die Wissenschaft, die die Natur mit den Geisteswissenschaften verbindet und Menschen auf der ganzen Welt gleichermaßen begeistert.